Kritik der MovieGuardians

ANGRY BIRDS - DER FILM


Handlung

Red ist ein Einzelgänger und hat nicht viele Freunde. Nachdem er die ein oder andere Verwarnung wegen seiner notorischen Aggressivität erhalten hat, wird er zu einem Antiaggressionstraining verurteilt. Dort lernt er Bomb und Chuck kennen, die ihn anfangs auch nicht sonderlich mögen. Als wenig später grüne Schweine auf die Vogelinsel kommen, müssen die Drei gemeinsam eine Katastrophe abwenden...

Bewertung MovieShield

Bewertung: 6/10 Punkte

10 Meisterwerk | 9 überragend | 8 sehr gut | 7 gut | 6 hat was | 5 Durchschnitt | 4 für Fans | 3 schwach | 2 schlecht | 1 sehr schlecht

Fazit

Angry Birds - Der Film hat erwartungsgemäß wenig Anspruch zu bieten. Stattdessen punktet der Film mit einem sympathischen Heldentrio, einigen gelungenen Gags und einer schönen Animation. Diese Mischung hebt den Film leicht über den Durchschnitt. Vor allem Kinder werden mit diesem Film sicher ihre Freude haben, für Erwachsene könnte er aber etwas zu albern sein.


Kritik im Detail

Stärken

  • Drei zwar recht oberflächliche aber durchaus sympathische Helden, denen man gern durch das Abenteuer folgt
  • Die Schweine werden nicht als so dämlich dargestellt, wie man es aus den Spielen kennt, sondern sind sogar recht hinterhältig
  • Auch sonst gibt es einige schrullige Charaktere, die einen immer wieder zum schmunzeln bringen
  • Viele kleinere und größere Gags, von denen durchaus einige zünden
  • Viele lustige kleine Einfälle und recht viel Liebe zum Detail
  • Die Mechanismen aus dem Spiel stehen zum Glück nicht so arg im Mittelpunkt und werden zum Ende des Films recht clever in den Film integriert
  • Schöne und bunte Animation, die zwar nicht dem Stand der Technik entspricht, aber sehr schön anzusehen ist
  • Sehr gute Sprecher, allen voran Christoph Maria Herbst macht viel Spaß

Schwächen

  • Recht simple Story ohne größere Wendungen oder Überraschungen
  • Die Drehbuchautoren haben es sich recht einfach gemacht. Alle auf der Insel lieben die Schweine, nur Red ist als einziger skeptisch.
  • Es wird leider nicht wirklich klar, warum die Schweine so scharf auf Eier sind, dass sie so einen riesen Aufwand betreiben, außer dass sie essen wollen. An der stelle fehlt dem Film ein echtes Motiv
  • Im Finale verliert der Film den Faden und wird sehr hektisch, sodass man den Überblick verliert und alles etwas zu viel wird
  • Die Vögel scheinen unzerstörbar, aber das ist einfach der Spielvorlage geschuldet

Infos

OT The Angry Birds Movie

Genre Animation, Komödie

Regie Clay Kaytis, Fergal Reily

Land USA

Jahr 2016

Länge 97 Min.

FSK ab 0

Sprecher

Christoph Maria Herbst, Anja Kling, Axel Stein, Axel Prahl, Ralf Schmitz, Smudo, Michael Kessler, u.a.


Kommentare

Kommentar schreiben

Kommentare: 0