Filmkritik der MovieGuardians

FAST & FURIOUS 8


Handlung

Plakat Fast & Furious 8
Copyright: Universal Pictures

Dom (Vin Diesel) und Letty (Michelle Rodriguez) sind auf Kuba in den Flitterwochen und machen sich bei Sonnenschein und Straßenrennen eine schöne Zeit. Auf dem Weg zum nächsten Coffee-Shop wird Dom von Cipher (Charlize Theron) abgefangen, die ihn erpresst für sie zu arbeiten. Dom soll sich gegen sein eigenes Team stellen und eine EMP-Waffe stehlen, die er mit Hobbs (Dwayne Johnson) und dem Rest des Teams in Berlin sichern soll. Nachdem Dom sein Team verraten hat, bringt er die Waffe zu Cipher und erfährt die ganze Wahrheit über seine Erpressung. Hobbs kommt ins Gefängnis, kann sich mit Hilfe von Nobody (Kurt Russel) aber befreien und beginnt zusammen mit dem Team die Jagd auf Dom und Cipher. Cipher ging es aber nicht nur um die EMP-Waffe, sie hat einen größeren Plan...

Bewertung MovieShield

Bewertung: 7/10 Punkte

10 Meisterwerk | 9 überragend | 8 sehr gut | 7 gut | 6 hat was | 5 Durchschnitt | 4 für Fans | 3 schwach | 2 schlecht | 1 sehr schlecht

Fast & Furious 8 ist der richtig Film wenn...

  • Dir die Teile 6 und 7 gut gefallen haben.
  • Verfolgungsjagden, schnelle und exotische Autos sowie absurde und unrealistische Action Dein Ding sind und diverse Logiklöcher Dich nicht stören.
  • Ein Film durch coolen Look, super Kameraarbeit und eine sehr aufwendige Ausstattung Pluspunkte bei Dir sammeln kann.
  • Du schon mal in Havanna warst und Dich freust die Locations im Film wiederzusehen.
  • Du Fan von Charlize Theron, Jason Statham, Dwayne Johnson oder Vin Diesel bist und über die gesamte Reihe dein Herz an das Team verloren hast.
  • es Dich nicht stört, dass der Film das gleiche Muster aufweist wie die Vorgänger, dabei aber den Familienaspekt weiter zurückfährt und zum Teil wenig geistreiche Dialoge zu bieten hat.
  • inhaltliche Tiefe, plausible Motive und logische Wendungen in einem Action Film kein Muss sind und es kein Problem für Dich ist, wenn der Film im Grunde keine Story hat.

Fazit

Fast & Furious 8 setzt auf die bewährten Mittel der Vorgänger, treibt die Action weiter auf die Spitze, vernachlässigt die Story aber auch noch mehr als seine Vorgänger. Unter dem Strich ein oberflächlicher Action-Streifen, der Spaß macht, aber der schlechteste Teil seit Teil 5 ist. 


Infos

OT The Fate and the Furious

Genre Action

Regie F. Gary Gray

Land USA

Jahr 2017

Länge 136 Min.

FSK ab 16

Darsteller

Vin Diesel, Dwayne Johnson, Michelle Rodriguez, Tyrese Gibson, Kurt Russel, Charlize Theron, Jason Statham, u.a.


Social Network

Kommentare

Kommentar schreiben

Kommentare: 0