Kritik der MovieGuardians

ROUGE ONE - A STAR WARS STORY


Handlung

Rouge One spielt zwischen den klassischen Episoden III und IV und beschreibt den Diebstahl der Todessternpläne durch die Rebellen. Als die Rebellen erfahren, dass das Imperium  eine Superwaffe baut und diese kurz vor der Fertigstellung ist, spüren sie Jyn Erso (Felicity Jones) auf, um sie um Hilfe zu bitten. Gemeinsam mit Cassian Andor (Diego Luna) und seiner Crew sollen sie die Pläne des Todessterns finden und auf Schwachstellen untersuchen...

Bewertung MovieShield

Bewertung: 8/10 Punkte

10 Meisterwerk | 9 überragend | 8 sehr gut | 7 gut | 6 hat was | 5 Durchschnitt | 4 für Fans | 3 schwach | 2 schlecht | 1 sehr schlecht

Fazit

Trotz des bekannten Ausgangs erzählt Rogue One eine spannende Geschichte und setzt diese mit eindrucksvoller Action und sehr viel Star Wars Flair um. 


Kritik im Detail

Stärken

  • Sehr viel Star Wars Flair mit vielen bekannten Raumschiffen und Charakteren
  • Das Star Wars Universum wird um einige spannende Facetten erweitert
  • Durch den sehr düsteren Unterton hebt sich der Film gut von der Saga ab
  • Spannend aufgebaute Story, die im groben vorhersehbar ist, im Detail aber doch ein paar Überraschungen bietet
  • Viel liebe zum Detail bei Sets, Kostümen, Raumschiffen & Waffen, der gesamten Ausstattung
  • Hervorragend in Szene gesetzte und gefilmte Weltraumschlachten 
  • Berührender Plot um Jyn und Galen Erso, der einige emotionale Szenen bietet und so ein Interesse an der bisher unbekannten Person Jyn Erso erzeugt
  • Orson Krennic ist ein spannender und vielschichtiger Widersacher
  • Starke und zum teil sehr düstere Wiederauferstehung einiger Star Wars Legenden
  • Der Film schafft es, auch Episode IV inhaltlich zu bereichern
  • Einige gelungene One-Liner durch den Roboter K-2SO

Schwächen

  • Der Start des Films und die Einführung der Charaktere gerät sehr gestückelt und wirkt gehetzt
  • Der Schlacht um Scarif hätte die ein oder andere Komprimierung gut getan, so zieht es sich an der einen oder anderen Stelle
  • Die Filmmusik wirkt etwas hingeschustert und kann nicht mit den Soundtracks von John Williams mithalten
  • Abgesehen von den Ersos fehlt es den Charakteren an Tiefe und Motiven. Hätte man hier etwas mehr investiert, hätte das Ende noch deutlich dramatischer ausfallen können

Infos

OT Rogue One  - A Star Wars Story

Genre Science-Fiction

Regie Gareth Edwards

Land USA

Jahr 2016

Länge 134 Min

FSK ab 12

Darsteller

Felicity Jones, Diego Luna, Ben Mendelsohn, Alan Tudyk, Donnie Yen, Jiang Wen, Mads Mikkelsen, Forest Whitaker, u.a.


Kommentare

Kommentar schreiben

Kommentare: 0