Kritik der MovieGuardians

WARCRAFT: THE BEGINNING


Handlung

Dreanor, der Welt der Orks, geht es schlecht. Alles liegt im Verderben und ein Leben wird schon bald nicht mehr möglich sein. Daher suchen die Orks, angeführt von dem Hexer Gul´Dan (Daniel Wu), eine neue Welt. Mit Hilfe der Fel-Magie, die sich von der Energie lebender Wesen nährt, öffnen sie ein magisches Tor und senden ihre Krieger nach Azeroth, um diese Welt zu erobern. Als dort die ersten Überfälle bekannt werden, bekommt Anduin Lothar (Travis Fimmel) von seinem Schwager, dem König, die Aufgabe, die Vorfälle zu untersuchen. Er und der junge Magier Khadgar (Ben Schnetzer) machen sich auf den Weg zu Wächter Mediv (Ben Foster), um einen Plan für den Gegenangriff zu schmieden...

Bewertung MovieShield

Bewertung: 6/10 Punkte

10 Meisterwerk | 9 überragend | 8 sehr gut | 7 gut | 6 hat was | 5 Durchschnitt | 4 für Fans | 3 schwach | 2 schlecht | 1 sehr schlecht

Fazit

Sehr gut gemachter Einstieg in die WarCraft-Welt, der unter seinem lieblosen Drehbuch und den durchschnittlichen Darstellern leidet. Für Fans der Serie und Fantasy-Fans sicher empfehlenswert, alle anderen können einen Blick riskieren. 


Kritik im Detail

Stärken

  • Detailliert ausgearbeitete Welt mit viel Liebe zum Detail und einer Vielzahl an Anspielungen an die Spielserie
  • Sets und Kostüme sind gut gelungen und sehr detailreich. Sie wirken nicht albern und es gibt eine Menge zu entdecken
  • Die Animation der Orks ist sehr gut gelungen, sie wirken absolut lebendig und überaus bedrohlich
  • Die Kampfszenen sind überwiegend sehr gut Choreographiert und gut gefilmt
  • Insgesamt ist der Film sehr schön anzusehen und wird durch einen passenden Soundtrack unterstützt.

Schwächen

  • Man kann den Film als Nichtkenner der Serie gut gucken, aber es gehen einem auch viele Details verloren, weil sie nicht immer erklärt werden. Hier wird Potenzial verschwendet
  • Das Drehbuch ist sehr einfach gehalten und eher ein loses Stückwerk,. Auch wenn das vielleicht in den möglichen Fortsetzungen erläutert wird, schwächt es diesen Film erheblich
  • Die Dialoge sind unteres Niveau, teilweise nah an der Seifenoper
  • Die Darsteller sind durchschnittlich. Keine Totalausfälle, aber sie transportieren nur selten ihre Emotionen

Infos

OT Warcraft

Genre Fantasy

Regie Duncan Jones

Land USA

Jahr 2016

Länge 123 Minuten

FSK ab 12

Darsteller

Travis Fimmel, Paula Patton, Ben Foster,Dominic Cooper, Toby Kebbel, Ben Schnetzer, u.a.


Kommentare

Kommentar schreiben

Kommentare: 0