Kritik der MovieGuardians

X-MEN ORIGINS: WOLVERINE


Handlung

Schon in Kindertagen stellt Logan fest, dass er besondere Fähigkeiten hat. Aus seinen Händen schießen knöcherne Krallen hervor und sein Körper heilt von selber. Geboren Mitte des 19 Jahrhunderts, erlebt Logan alle amerikanischen Kriege, bis er in den 80ern keine Lust mehr hat als Kämpfer zu leben, sich zurückzieht und mit seiner Freundin Kayla ein beschauliches Leben als Holzfäller führt. Doch seine alten Weggefährten haben ihn nicht vergessen und treiben ihn in ein verzwicktes und gefährliches Spiel...

Bewertung MovieShield

Bewertung: 7/10 Punkte

10 Meisterwerk | 9 überragend | 8 sehr gut | 7 gut | 6 hat was | 5 Durchschnitt | 4 für Fans | 3 schwach | 2 schlecht | 1 sehr schlecht

Fazit

Wolverine hat ein gutes Story-Gerüst mit einigen guten Ansätzen, setzt diese aber leider nicht voll um. So bleibt ein guter Action Film mit sehenswerten Effekten, der dem X-Men Universum wichtige Informationen über einen seiner wichtigsten Charaktere hinzufügt. Für X-Men Fans ein Muss.

 

Kritiken zu den anderen Teilen

Wolverine: Wege des Krieger Logan: The Wolverine


Kritik im Detail

Stärken

  • Die Story ist im Grunde gut aufgebaut und bietet einige gelungene Wendungen
  • Einige Szenen bauen durchaus eine gute Spannung auf und lassen den Zuschauer mit fiebern, insgesamt ist der Spannungsbogen aber eher flach
  • Der Beginn des Film hat eine gute Dramatik und der Zeitraffer in die 80er ist sehr gelungen
  • Die Kämpfe sind gut gefilmt, haben ein gutes Tempo, bieten aber recht wenig innovatives
  • Einige Szenen und Effekte (Le Beau) sind richtig cool und top gemacht
  • Insgesamt hat der Film einige wirklich gut aussehenden Szenen, die Spaß machen anzuschauen
  • Der Finale Kampf macht richtig Laune und ist top gefilmt

Schwächen

  • Leider nimmt der Film sich nicht die Zeit, die Emotionen der Charaktere richtig aufzubauen und den Konflikten zumindest etwas Raum zu geben sich zu entfalten 
  • Die Motive von Stryker und Victor werden zwar angesprochen, aber nicht ausreichend vertieft
  • So lässt es den Zuschauer, trotz einiger durchaus dramatischer Momente, oft etwas kalt
  • Dadurch verschenkt der Film einiges an Potenzial

Infos

OT X-Men Origins: Wolverine

Genre Comic, Action

Regie Gavin Hood

Land USA

Jahr 2009

Länge 107 Min.

FSK ab 16

Darsteller

Hugh Jackman, Liev Schreiber, Danny Huston, Lynn Collins, Taylor Kitsch, Ryan Reynolds, u.a


Kommentare

Kommentar schreiben

Kommentare: 0