Kritik der MovieGuardians

WHY HIM?


Handlung

Ned Fleming (Bryan Cranston) ist ein bodenständiger Typ und Inhaber einer Druckerei in Detroit. Nachdem er durch Zufall erfährt, dass seine Tochter Stephanie (Zoey Deutch) einen Freund hat, läd dieser die Familie über die Weihnachtstage zu sich nach Kalifornien ein. Als sich herausstellt, dass es sich dabei um den exzentrischen Game-App-Millionär Laird Mayhew (James Franco) handelt, ist Ned alles andere als begeistert...

Bewertung MovieShield

Bewertung: 6/10 Punkte

10 Meisterwerk | 9 überragend | 8 sehr gut | 7 gut | 6 hat was | 5 Durchschnitt | 4 für Fans | 3 schwach | 2 schlecht | 1 sehr schlecht

Fazit

Why Him? ist im Grunde eine klassische 08/15 Komödie, wie man sie schon 1000 mal gesehen hat. Was den Film mit Mühe und Not über den Durschnitt hebt, sind 2-3 sehr Lustige Szenen und ein wie immer blendend aufgelegter Bryan Cranston. Ideal für einen anspruchslosen Abend bei Bier und Popcorn, aber nichts, woran man sich lange erinnern wird.


Kritik im Detail

Stärken

  • Der Film bietet einige wirklich gelungene Gags, die herzhaft zum lachen anregen
  • Bryan Cranston ist wie immer Top und macht das beste aus der recht simplen Rolle
  • James Franco glänzt mit Over-Acting, übertreibt es aber ab und an
  • Interessante Darstellung des Konflikts analoge Vergangenheit gegen digitale Zukunft, die einen hauch Anspruch in den Film bringt
  • Für Smart-Home Freaks gibt es einiges zu gucken, Justine ist ziemlich cool
  • Ein paar ganz coole Partylieder 

Schwächen

  • Der Film hält keinen Stil konsequent durch
  • Schwaches Drehbuch, das keinerlei Wendungen bietet und überaus vorhersehbar ist
  • Neben den paar sehr guten Gags viele, die nicht richtig zünden
  • Selbst für eine Komödie werden die durchaus vorhandenen Konflikte deutlich zu oberflächlich und zu schnell abgehandelt 
  • Einige deutliche Längen im Mittelteil
  • Sehr plötzliche und recht unrealistische Wendung am Ende
  • Visuell und akustisch schwacher Durchschnitt

Infos

OT Why Him?

Genre Komödie

Regie John Hamburg

Land USA

Jahr 2016

Länge 122 Min

FSK ab 12

Darsteller

Bryan Cranston, James Franco, Megan Mullally, Zoey Deutch, Cedric the Entertainer, Griffin Gluck, Keegan-Michael Key



Kommentare

Kommentar schreiben

Kommentare: 0